Was kostet eine Refinanzierung? Was sind die Vorteile?

Sie kennen die alte Faustregel, dass Sie nur dann eine Refinanzierung Erwägung ziehen sollten, wenn der neue Zinssatz mindestens zwei Punkte niedriger liegt? Das war vielleicht vor vielen Jahren wahr, aber mit fallenden Refinanzierungskosten für die letzten Jahre, ist es nie die falsche Zeit, ein neues Darlehen in Erwägung zuziehen! Refinanzierung hat eine Anzahl von Vorteilen, die sich trotz der Anfangskosten gut rechnen.

Wenn Sie refinanzieren können Sie Ihre monatlichen Zinsen reduzieren und so Ihre monatlichen Kosten verringern -- manchmal ganz erheblich. Oder Sie möchten einen Teil Ihres Eigenkapitals in dem Haus in "bar herausziehen", um Schulden zu konsolidieren,Ihr Heim zu renovieren oder eine Urlaubsreise zu machen - wie es Ihnen gefällt! Mit niedrigeren Zinssätzen und Salden können Sie Ihre Eigenkapitalsrate schneller aufbauen, wenn Sie eine neue Hypothek mit kürzerer Laufzeit abschließen.

Alle dieser Vorteile kosten allerdings. Wenn Sie refinanzieren zahlen Sie für die meisten Gestehungskosten Ihrer ersten Hypothek noch einmal. Das kann Abschlusskosten und andere Gebühren beinhalten, ein Gutachten, Grund-Rechtsschutzversicherung für den Darlehensgeber, Bankbonifikationen, usw.

Und es kann sein, dass Sie eine Strafgebühr zahlen müssen, wenn Sie Ihre vorherige Hypothek zu schnell refinanzieren. Das hängt von den Bedingungen Ihrer existierenden Hypothek ab. Solche Strafgebühren sind mancherorts ungesetzlich, und besonders, wenn sie nur für das erste oder zweite Jahr der Laufzeit gültig sind. Wir helfen Ihnen dabei, das herauszufinden.

Sie können Punkte zahlen, um einen günstigeren Zinssatz zu erhalten. Wenn Sie (durchschnittlich) drei Prozent der Darlehenssumme im Voraus zahlen, können Ihre Ersparnisse über die Laufzeit der neuen Hypothek recht beträchtlich sein. Sie sollten aber wissen, dass das Finanzamt vor Kurzem angekündigt hat, dass die Punkte, die Sie für die Refinanzierung Ihre Hypothek bezahlt haben, nicht zur Gänze in dem Jahr der Zahlung abgesetzt werden können, mit der Ausnahme, wenn das Refinanzierungsdarlehen hauptsächlich der Renovierung dient. Reden Sie mit Ihrem Steuerberater bevor Sie Punkte für Ihre neue Hypothek bei Ihrer Einkommensteuererklärung in Anrechnung bringen.

Da wir gerade von Steuern sprechen, wenn Sie Ihren Zinssatz reduzieren, reduzieren Sie gleichzeitig den Betrag der monatlichen Abzahlung, die Sie bei Ihrer Einkommensteuererklärung in Anrechnung bringen können. Diese Kosten sollten auch in Betracht gezogen werden. Und beim Ausrechnen können wir helfen!

Im Großen und Ganzen gesehen, sind die Anfangskosten einer Refinanzierung schnell durch die monatlichen Ersparnisse abgegolten. Wir helfen Ihnen dabei, herauszufinden, welches Programm das Richtige für Sie ist, indem wir alles bedenken; wie viel Bargeld Sie haben, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufs in der nahen Zukunft ist, und wie sich eine Refinanzierung auf Ihre Besteuerung auswirkt.

Get a Refinance Quote

Looking to refinance your home? Fill out the following form to get a fast quote from us.

Contact Info
Property Information
Mortgage Information
Questions